Newsletter des NABU Köln - Den Pflanzen und Tieren eine Stimme geben! -

Newsletter

 

Voegel des Jahres 2019 Feldlerche - Koelbach (Ausschnitt)
Foto: Feldlerche von Anne-Marie Kölbach (Ausschnitt)

Liebe NABU-Mitglieder und Naturfreunde,

mit dem Planfeststellungsbeschluss zum gigantischen Neubau der Leverkusener Autobahnbrücke ist das Beweidungskonzept für das Naturschutzgebiet der Rheinaue bei Worringen (NSG N4) als Ausgleichsmaßnahme festgeschrieben worden. Das Konzept sieht eine saisonale Beweidung auf einer 30 ha großen Fläche vor. Die extensive Beweidung wird mit Glanrindern durchgeführt.

In der Sommer 2019 Ausgabe von NATURSCHUTZ heute wurde unabhängig von der beginnenden Umsetzung der Beweidung im NSG N4 eine Übersicht über die Erfahrungen aus den über 60 NABU-Beweidungsprojekten im ganzen Bundesgebiet vorgestellt. In dem Artikel werden einige Argumente für extensive Beweidungskonzepte erläutert.

Die Umsetzung des Beweidungskonzepts für das NSG N4 aus dem Jahr 2014 hat viele positiven Auswirkungen auf die Artenvielfalt, die Bodenqualität und das Landschaftsbild. Insofern ist die Umsetzung der sanften Beweidung sehr zu begrüßen. Aufgrund des Planfeststellungsbeschlusses sind der Stadt Köln enge Grenzen gesetzt, nicht mehr von dem Beweidungskonzept abzurücken und es gemäß den Vorgaben langfristig umzusetzen.

Alle Beteiligten sind erst am Anfang eines Lernprozesses, eine saisonale und sanfte Beweidung in Köln auf einer großen Fläche umzusetzen. Die genaue Ausgestaltung der Beweidung wird sich erst noch zeigen. Interessant wird es zu verfolgen, ob die Entwicklungsziele, eine erhöhte Biodiversität erreicht oder sogar übertroffen werden.

An dieser Stelle möchten wir einen großen Dank an alle Aussprechen, die unseren Aufrufen eine Einwendung für den Erhalt der Gleueler Wiese (Erweiterung des RheinEnergie Sportparks) bzw. sich am Online-Dialog der Stadt Köln zu den Friedhöfen in diesem Sommer beteiligt haben. In beiden Fällen ist es durch die aktive Beteiligung gelungen, den Pflanzen und Tieren in Köln eine Stimme zu geben.

Vielen Dank für Ihr Interesse!

Ihr,
Newsletter des NABU Stadtverband Köln

P.S. Bitte den Anmeldungslink für den NABU-Köln Newsletter an Interessierte weitergeben.

Balkonskizze: Fotos & Gestaltung B. & G. Röttering
Balkonskizze: Fotos & Gestaltung B. & G. Röttering

Naturnahe Balkone in der Stadt

Saatgut- und Pflanzenfest Fast 200 Pflanzen und 3 kg Saatgut konnte der NABU im Rahmen des Projektes „Naturnahe Balkone in Köln“ am Dienstag, 20. September an naturinteressierte Kölner abgeben. Im Vordergrund der Aktion im Innenhof der NABU Geschäftsstelle standen die insektenfreundlichen Pflanzen für Wildbienen & Co., die kostenlos an die Besucher rausgegeben wurden. Auch eine Feldblumensaatgutmischung von Rieger Hofmann war zu bekommen. Zahlreiche Interessierte nutzen das Angebot und informierten sich zur Wiesenanlage und Balkongestaltung. Bei der Auswahl der Pflanzen achtete der NABU darauf, dass es sich um heimische Stauden handelte, die den Insekten Pollen & Nektar bieten. Wer einen naturnahen Balkon im Bezirk Köln Lindenthal besitzt, kann sich bis zum 01.10.2019 beim NABU bewerben und eine Wildbienen-Nisthilfe gewinnen. Weitere Infos unter:

Weitere Infos auf der Projektseite oder von Birgit Röttering.

Schmetterlings-fotowettbewerb 2019

Foto: Hauhechel-Bläuling von C. Krippahl
Foto: 1. Platz Hauhechel-Bläuling von C. Krippahl
Schmetterlingsfotowettbewerb 2019 Wer Schmetterlinge fotografieren will, der braucht Geduld - und wer Schmetterling-Fotos bewerten will, der braucht gutes Sitzfleisch. Über Stunden hinweg hat die Jury beim Schmetterling-Fotowettbewerb diskutiert und gerungen - was Wunder, das war bei all den schönen Einsendungen tatsächlich eine Qual der Wahl. Aber hier die Ergebnisse:

https://www.nabu-koeln.de/zeit-der-schmetterlinge/wettbewerb-schmetterlingsbilder/

Die Gewinner*innen wurden heute benachrichtigt. Die Preisverleihung findet Anfang November statt. Dieser Fotowettbewerb war für uns organisatorisch und technisch eine neue Aktionsform – und wir freuen uns, dass so viele liebe Menschen dabei mit ihren wunderbaren Fotos geholfen haben. Unser Ziel war es, Mitmenschen für das Thema “Schmetterlinge” (und somit Insekten allgemein) zu sensibilisieren.
Wir hoffen, dass wir das ein klein wenig erreicht haben und bedanken uns recht herzlich bei allen Teilnehmern. Foto: 1. Platz Hauhechel-Bläuling von C. Krippahl

Foto: Wiesensalbei – Birgit Röttering

NABU-Stammtisch in Nippes

Der Stammtisch dient dem Informationsaustausch zu aktuellen Natur- und Umweltthemen in der Großstadt Köln und sind in Form einer lockeren Runde einmal im Monat geplant.

Er ist offen für alle, denen die Erhaltung der Natur am Herzen liegt und die sich dafür einsetzen wollen.

Die Treffen finden jeden 2. Mittwoch im Monat im „Gasthaus im ¼“ in der Holbeinstr. 35, 50733 Köln - Nippes statt. - Erst wieder am Mittwoch, den 09. Oktober 2019 um 18.00 Uhr. Bis dann!

Also kommt alle zahlreich, Neulinge sind herzlich willkommen.

Naturkundliche Exkursionen, Führungen und Termine

Foto: Hahn von Jakob Risch
Foto: Hahn - Jakob Risch
Samstag, 28. September, 11.00 – 15:00 Uhr
NABU-Apfelfest
Apfelfest auf der Streuobstwiese Langel
Treffpunkt: Hitdorfer Fährweg auf der Höhe der Alten Römerstraße in Köln Worringen/ Langel

Montag, 30. September, 18:00 Uhr
Kulturraum Kölner Friedhöfe 2025
Die Stadt Köln stellt Ergebnisse der breit angelegten Öffentlichkeitsbeteiligung zu den Friedhöfen vor.
Ort: Foyer des Wallraf-Richartz-Museums, Obenmarspforten, Köln-Innenstadt

Donnerstag, 3. Oktober 2019, 18:00 – 19:00
Exkursion zur Brunftzeit des Rothirsches
Veranstalter: Robert Schallehn, Umweltbildungszentrum Gut Leidenhausen
Anmeldung: info@gut-leidenhausen.de.
Treffpunkt: Linde im Innenhof des Gut Leidenhausen

Mittwoch, 09. Oktober 2019, 20:00 Uhr
NABU-Stammtisch im „Gasthaus im ¼“ in Nippes
Treffpunkt: Holbeinstr. 35, 50733 Köln

Diese E-Mail wurde an verschickt. Wenn Sie in Zukunft keine weiteren Newsletter vom NABU Köln erhalten möchten, können Sie sich über diesen Link abmelden oder schicken Sie uns eine Email an mail@nabu-koeln.de.

 |  Impresssum |  Datenschutz |